Computergruppe auf Abwegen (Radwegen)

Regelmäßig in den Sommerferien wird das Gemeindehaus für 3 Wochen geschlosssen. Was nun, fragen sich bei einem Bierchen Udo, Rolf und Rainer. Die Zeit ist ja nun einmal eingeplant und die Liebsten zu Hasue erwarten, dass ihre Männer unterwegs sind. Also Termin abgesprochen, schönes Wetter bestellt und ab auf das e-Bike. Treffpunkt MüGa und ab Richtung Aquarius, denn in der Zeitung wurde von einem Rekodversuch im Sandburgenbauen in Duisburg berichtet. Da wollten wir hin. An der Schleuse Oberhausen Lirich ging es über den Rhein-Herne Kanal und weiter am Kanal bis auf Höhe des Kaisergartens. Wir wollten ja nicht durch Duisburg sondern schöne Strecken fahren. Von dort geht eine alte Schienentrasse als Radweg ausgebaut parallel zur Emscher in Richtung Landschaftspark Duisburg Nord. Hier war unser Ziel, aber erst einmal in den Biergarten und ein zünftiges (alkoholfreies) Weizen mit Pommes rut/wies. Die Sandburg war wirklich sehenswert und beeindruckend. Nach unserem Zeitungsinterview mit einer netten jungen Reporterin von der WAZ ging es dann zurück Richtung Haus Ripshorst. Leider gab es hier nur Kaffee, aber keinen Kuchen. Über das Hexbachtal liefen wir diverse Biergärten an, aber überall gab es keinen Kuchen oder der Biergarten war noch geschlossen. Letzendlich landeten wir beim Baumarkt Hellwig, denn da gibt es die Bäckerei Döbbe und wir bekamen endlich unseren verdienten Kaffee mit Kuchen.

Die Tour ging in etwa über 48km. Die GPX Datei dazu gibt es hier im Download Bereich. 

(Rainer Eßer)