OFFENER Film-Treff

Die Netzwerkgruppe „OFFENER Film-Treff“ trifft sich an jedem 3. Donnerstag im Monat im Gemeindezentrum Holunderstraße. Den Anstoß dazu gab das Seminar „Couch oder Cabrio?“ Ende Mai 2008, das den Übergang in die „Dritte Lebensphase“ in den Blick nahm. Die TeilnehmerInnen wollten sich anschließend gerne noch weiter gemeinsam mit den Herausforderungen und Perspektiven ihres neuen Lebensabschnittes beschäftigen.

 

Inzwischen sind neue TeilnehmerInnen hinzugekommen. „Neugierig und offen sein für neues Lernen und für neue Aktivitäten in der dritten Lebensphase“ ist der Ausgangspunkt für viele Themen in der Gruppe, die sich aus den Interessen und Ideen aller Beteiligten ableiten.

 

Ein Vorbereitungsteam sorgt für den organisatorischen Rahmen. Mitglieder der Gruppe bereiten u.a. selbst Themen vor, die in der Gruppe diskutiert werden.  Darüber hinaus werden Persönlichkeiten eingeladen, die sich in humanitären, sozialen, politischen Projekten und Institutionen engagieren, um sich mit den jeweiligen Zielen, Inhalten, Arbeitsweisen und Problemstellungen auseinanderzusetzen.  Auch gemeinsame Aktivitäten, wie z.B. Wanderungen, gemeinsames Kochen und Besichtigungen, kommen nicht zu kurz.  Die offene Atmosphäre in der Gruppe macht es neuen Interessierten leicht, sich zu beteiligen oder einfach nur hereinzuschauen.
Jeder ist herzlich willkommen.

 

Nächster Termin

Ansprechpartner

Udo Bremer,         Tel.: 0208-758603,
Astrid Krameyer, Tel.: 0208-3882490